Ernüchternd ?
von Hans Springer
Was soll zum 14. Kampftag gesagt (geschrieben) werden. Alles was nach der Waage folgte war ein Freundschaftskampf der 17:18 für Bindlach endete.

Im Rahmen des 14. Wettkampftages gibt der ASC Bindlach seine Visitenkarte auf der Matte des SV Untergriesbach ab. Bindlach war, nach dem Abstieg aus der zweiten Liga 2016 Meister in der Oberliga. In der laufenden Saison gehört man ebenfalls zum oberen Drittel der Liga, heuer mit Aufstiegsverpflichtung. Offensichtlich haben die Oberfranken die Stilumstellung nicht so gut umsetzen können, da bisher nur ein Sieg (gegen Lichtenfels) zu Buche steht. Krass hört sich das Ergebnis gegen TSV Burgebrach an. 0:36, in der Ferne, mit nur sieben regulär angetretenen Ringern.

Die Jungen Wilden in Geiselhöring_1Die "Jungen Wilden" aus Untergriesbach starteten am 11.11.2017 leider verletzungsbedingt nicht mit der gewohnten Mannschaft in Geiselhöring, aber, auch dies meisterten die jungen Nachwuchsringer mit großem Erfolg und konnten wertvolle Punkte mit schönen Kämpfen  nach Hause bringen.

In der Vorrunde, welche im Freistil gekämpft wurde, war durch harte schweißtreibende Kämpfe ein 20 : 20 unentschieden erreicht worden. Die Nachwuchsringer lieferten hier harte und faire Kämpfe und gaben ihr bestes. Und dies auch, wenn die Gegnerischen Ringer mit doch sehr viel Gewichtsunterschied und den dadurch verbundenen Vorteilen starteten.

Nun gehört auch der SV wieder zum Aufstiegsquartett
Florian Unfried konnte wieder einen Schultersieg feiernvon Hans Springer
Schon im Vorfeld des Abends waren in vielen Gesprächsrunden die letzten Ergebnisse in der Oberliga Gesprächsstoff. War es wirklich nur die Stilartumstellung die gerade den zum Abschluß der Vorrunde vorne liegenden Mannschaften, oder ist es wirklich die "Angst des Torwarts beim Elfmeter" - der ins Haus stehende Mußaufstieg des Tabellenzweiten der die bisherigen Tabellenleader schwächeln ließ ? Dies zu beobachten dürfte bei den nächsten Kämpfen schon von Interesse sein.

Nach dem Feiertags-Auswärtskampf ringen die Untergriesbacher Ringer wieder in eigener Halle. Den Auswärtskampf konnte das Team bei ASV Au/Hallertau mit 19:14 für sich entscheiden. Zu Punkten kamen Johannes Lenz, Florian Unfried, Witalis Lazovski, Nikoley Kurtev und der Rückkehrer Benedikt Heindl.